Playlist Hip Hop Soundgarden 15.Mai 2007

common w/ dwele – the people (g.o.o.d.)
common w/ dj premier – the game (g.o.o.d.)
kanye west * – can´t tell me nothing – snippet (roc-a-fella)
talib kweli & jean grae – say something (blacksmith)
spezializtz – big babbaz sound (four)
nico k.i.z.** – der durch die tür geher rmx (royal bunker) myspace/nicokiz
sway – true stories (all city)
papoose w/ busta rhymes – drop it (jive)
styles p w/ az – the hardest (d-block)
joell ortiz w/ jadakiss & saigon – hip hop rmx (koch)
colos – ausländer raus… (raus aus dem ghetto) (mellow vibes)
colos – identität (mellow vibes)
colos w/ kamila – dein leben im exil (mellow vibes)
mopz wanted – mitternachtstraum (pose off) myspace/mopzwanted
nosliw – ticket zu ´ner ander´n welt (rootdown)
colos – hey you (mellow vibes)
colos w/ woroc – colos (mellow vibes)
kiz – wir sahnen ab (royal bunker)
sway w/ chamillionaire – up your speed pt.2 (all city)
dj jazzy jeff – will smith skit (bbe)
dj jazzy jeff w/ c.l.smooth – all i know (bbe)
outlines w/ beat assailant – waiting in line (sonar kollektiv)
ben mono w/ capital a – beatbox (compost)
amerie – some like it (columbia)

*
Artwork by Takashi Murakami

**

NICO AKA EURO8000: wuchs im psychopathischen Todesghetto von Berlin-Hermsdorf auf und lernte schnell, dass ihn die anderen Kinder umso cooler fanden, je mehr Scheiße er ihnen erzählte. Nach diesem Prinzip schreibt er noch heute seine Texte. Er ging nie in den Kindergarten, da sein Vater, ein Croupier, nur Nachts arbeitete und so auf ihn aufpassen und ihn in die hohe Kunst des Glücksspiels einweisen konnte. In der Schule war Euro8000 der festen Überzeugung, dass er sich ausschließlich mit älteren Mitschülern abgeben müsse. Um anerkannt zu werden erzählte er diesen, dass er auch ganz viel kiffe und ficke. Irgendwann flog dieser Schwindel auf und er musste sich gleichaltrigen Schülern anschließen. Als Euro8000 15 Jahre alt war, fing er an zu rappen und schrieb besserwisserische Lieder, da er sich für besonders schlau hielt. Als er durch den Putsch eines Terror-Regimes in Südamerika genügend Geld für ein BVG-Ticket verdient hatte, fuhr er nach Kreuzberg, schloss sich Maxim und seinem damaligen Homie MTK an und wurde dope. K.I.Z. wurde gegründet, Geld gemacht, Hoes versklavt, Royalbunker aufmerksam und die Weltherrschaft in Angriff genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.